ACADEMIA HABANOS

Die Welt der Habanos

Verbreitete Habanos-Formate und ihre Abmessungen



Insgesamt gibt es 27 Marken mit mehr als 250 verschiedenen Formaten (vitolas). 
Eine Gesamtübersicht aller Habanos-Formate finden Sie im Formatführer in diesem Buch.
Hier sind die wichtigsten Zigarrenformate und Abmessungen, die Sie kennen sollten.

Habanos können eine Länge von weniger als 10 cm bis hin zu mehr als 23 cm aufweisen. 

Das Standardmaß der Industrie für den Zigarren-Durchmesser ist das Ringmaß (cepo) und wird in 1/64 eines Inch (2,54 cm) ausgedrückt; gebräuchliche Ringmaße für Habanos bewegen sich zwischen Cepo 26 (26/64 Zoll oder 10,32 mm) und Cepo 57 (57/64 Zoll oder 22,62 mm). Einige Länder jedoch bevorzugen die Angabe in Millimetern.

Die Maße für jedes einzelne Zigarrenformat, in Kuba vitola genannt, sind genau festgelegt. Die vitola de galera (Produktionsname) bezeichnet die genauen Maße in der Herstellung, z.B. Corona (5 5/8 Zoll x Cepo 42); die vitola de salida (Verkaufs- oder Handelsname), die seitlich auf der Zigarrenkiste angebracht ist, kann davon abweichen.

Manchmal stimmen Produktionsname und Handelsname überein, aber das ist nicht die Regel. Oft existiert die gleiche vitola de galera (Produktionsname) in mehreren Habanos-Marken mit unterschiedlichen vitolas de salida (Handelsname); andererseits verwenden einige Marken die gleichen Handelsnamen für verschiedene Produktionsbezeichnungen.

Außerdem gibt es noch Formate, für die sich weitgehend populäre Namen durchgesetzt haben, wie z.B. der Torpedo.

Haben wir Sie jetzt ein wenig verwirrt? Die unten aufgeführten Formate sind unter ihren vitolas de galera (den maßgeblichen Produktionsnamen) aufgeführt; zusätzlich werden auch – wenn vorhanden – die populären Namen angegeben. Eine vollständige Auflistung aller Formate finden Sie auf der CD “Die Welt der Habanos“ (siehe Seite 1).

MAREVA 

shapemareva

Populärer Name: Petit Corona 
Maße: 129 mm Länge x 16,67 mm Durchmesser (5 Zoll x Ringmaß 42)

Die Mareva ist das häufigste Format von Habanos. Ihr Ringmaß (42) gestattet es, alle drei Sorten von Einlageblättern zu verwenden. Sie ist zu einem Standardformat unter den Habanos geworden. Die Mareva oder auch Petit Corona bietet Rauchvergnügen für etwa 30 Minuten. 


CORONA 

shapecorona

Populärer Name: Corona 
Maße: 142 mm x 16,67 mm (5 7/12 Zoll x Ringmaß 42)

Eine Corona (spanisch für Krone) mit dem gleichen Ringmaß wie eine Mareva ist für mehr als eine dreiviertel Stunde die ideale Krönung eines besonderen Menüs oder für eine kleine Pause zum Nachdenken an einem geschäftigen Tag geeignet.


LAGUITO NO.1 

shapelaguito1

Populärer Name: Lancero
Maße: 192 mm x 15,08 mm (7 9/16 Zoll x Ringmaß 38)

Wer ein ganz besonders elegantes Zigarrenformat sucht, der wird bei einer Lancero fündig. Sie schenkt für etwa eine Stunde unvergessliches Rauchvergnügen. Ebenso wie die etwas kürzere Variante Corona Especial und weitere vitolas der Marke Cohiba wird sie in der berühmten Manufaktur El Laguito in Havanna gefertigt. Charakteristisch ist ihr gedrehtes Kopfstück. 


CAÑONAZO 

shapecanonazo

 Populärer Name: Siglo VI 
Maße: 150 mm x 20,64 mm (5 ⅞ Zoll x Ringmaß 52)

Viele betrachten sie als das perfekte Format für eine Habano. Es wird für seinen exzellenten Abbrand geschätzt, der das ganze Aroma der verwendeten Tabake für mehr als eine Stunde freisetzt. Dieses Format wurde auch für die erste Gran Reserva ausgewählt (siehe Seite 169).


PETIT EDMUNDO 

shapepetitedmundo

 Populärer Name: Petit Edmundo 
Maße: 110 mm x 20,64 mm (4 ⅜ Zoll x Ringmaß 52)

Der Trend zu großen Ringmaßen setzt sich bei diesem Format fort, kombiniert mit den Erfordernissen der heutigen Zeit, das Rauchvergnügen kürzer gestalten zu müssen. Das ist das Erfolgsrezept der Petit Edmundo, die sich ähnlich wie die Petit Robusto großer Beliebtheit erfreut. Sie brennt sehr gut, während sich ihr konzentrierter Geschmack in etwa 30 Minuten entfaltet. 


EDMUNDO 

shapeedumdo

Populärer Name: Edmundo
Maße: 135 mm x 20,64 mm (5 ⅓ Zoll x Ringmaß 52)

Die Edmundo gehört zu einer Reihe von Zigarren mit großem Ringmaß, die sich in den letzten Jahren sehr großer Beliebtheit erfreuen. Mit ihrer Größe zwischen einer Robusto und einer Cañonazo gelegen, ist sie bekannt für ihren guten Zug und ihre ausgewogenen Aromen. Die Rauchdauer beträgt etwa 50 Minuten.


JULIETA NO. 2 

shapejulieta

Populärer Name: Churchill 
Maße: 178 mm x 18,65 mm (7 Zoll x Ringmaß 47)

Ursprünglich wurde sie in der Fabrik Romeo y Julieta hergestellt. Es wird behauptet, dass Winston Churchill während seines langen Lebens ungefähr 300.000 Habanos geraucht hat. Nicht alle hatten die Größe dieses Formats, aber dies waren die Maße, die er bevorzugte. Ein Fest der Sinne für etwas mehr als eine Stunde.


PROMINENTE 

shapeprominentes

Populärer Name: Doble Corona 
Maße: 194 mm x 19,45 mm (7 5/8 Zoll x Ringmaß 49) 

Wenn es die Zeit erlaubt, dann gibt es wenig Vergleichbares, was dem überwältigenden Genuss gleichkommt, den eine Prominente zu schenken vermag. Das große Format überrascht anfangs durch seine Zartheit. Der besondere Reiz liegt in der allmählich intensiver werdenden Geschmacksintensität, die etwa eine und eine Viertelstunde andauert.


ROBUSTO 

shaperobustos

Populärer Name: Robusto 
Maße: 124 mm x 19,84 mm (4 7/8 Zoll x Ringmaß 50)

Die Zeitknappheit, die das moderne Leben jedem auferlegt, bringt es mit sich, dass dieses Format  von vielen erfahrenen Rauchern mit Vorliebe ausgewählt wird. Langsam im Abbrand, mit viel Geschmack – fast das ganze Vergnügen, das ein großes Format  vermittelt, kann man beim Genuss einer Robusto in etwas mehr als 30 Minuten erleben.


PIRÁMIDE 

shapepiramides

Populärer Name: Torpedo
Maße: 156 mm x 20,64 mm (6 1/8 Zoll x Ringmaß 52)

Die bisher aufgeführten Zigarrenformate werden alle als gleichmäßig (parejo: vollkommen zylindrische Form) bezeichnet. Die Piramide ist ein spezielles Format (figurado) mit einer sich verjüngenden Form und spitz zulaufendem Kopf. Erfahrene Raucher schätzen an ihr die aromatische Konzentration bei gleichmäßigem Brandverhalten, die sich für etwa eine Stunde einstellt. 


EXQUISITO

shapeexquisito

Populärer Name: Doble Figurado 
Maße: 145 mm x 17,82 mm (5 5/8 Zoll x Ringmaß 46)

Spitz an beiden Enden zulaufend, war dieses Figurado-Format im 19. Jahrhundert eines der beliebtesten Formate für Habanos und wäre für die Bezeichnung Torpedo eigentlich der bessere Kandidat. Heute haben vor allem die vitolas der Marke Cuaba dieses Format.


PERLA 

shapeperla

Populärer Name: Tres petit coronas (TPC) 
Maße: 102 mm x 15,87 mm (4 Zoll x Ringmaß 40)

Die Perla gehört zu einer Gruppe von kleineren Formaten, einige etwas länger, andere etwas dicker, die alle in der Lage sind, ihre Geschmacksfülle bereits innerhalb von weniger als einer halben Stunde zu vermitteln.


LAGUITO NO. 3 

shapelaguito3

Populärer Name: Panetela 
Maße: 115 mm x 10,32 mm (4 13/24 Zoll x Ringmaß 26)

Eine Viertelstunde müsste reichen, um dieses kleine Beispiel kubanischer Rollerkunst zu genießen. Ideal geeignet für eine kleine Pause, z.B. während einer Theateraufführung. In der Tat ähnelt dieses Format einem anderen, das Entreacto („zwischen den Akten“) genannt wird. Diese Bezeichnung stammt aus der Zeit, in der man noch im Theater rauchen durfte.

  

Wie das Format den Geschmack beeinflusst 

shapes

Jede Marke hat ihren eigenen charakteristischen Geschmacksstil, der sie unverwechselbar macht.  Die verschiedenen Formate einer jeden Marke ermöglichen aber auch zahlreiche geschmackliche Variationen.

Je größer eine Habano ist, desto mehr Geschmack entfaltet sie, und umso kühler ist ihr Rauch.

Habanos mit großem Ringmaß brennen grundsätzlich langsamer und ergeben auch ein größeres Rauchvolumen. Aromenvielfalt und geschmackliche Intensität nehmen zu.

Figurados (Doppelfigurados) vermitteln zu Anfang einen geschmacklichen Eindruck, der wesentlich vom Deck- und Umblatt beeinflusst ist. Die volle Aromenvielfalt entwickelt sich jedoch, wenn der Brand den großvolumigen Abschnitt der Zigarre erreicht.

Schlankere Habanos werden häufig schneller geraucht; die Geschmacksnuancen konzentrieren sich dabei auf der Zunge, und es können leicht schärfere Geschmackseindrücke entstehen.

Der ligador, der die Mischung der Blätter für ein spezielles Format (vitola) festlegt, kann bis zu einem gewissen Grad solche Gegebenheiten ausgleichen, indem er zum Beispiel ligero-Blätter, die einen kräftigeren Geschmack haben, in der Mischung der schlankeren Zigarren weglässt.




Inhalt in den folgenden Sprachen verfügbar: